Überladenes Auto auf der A2 gestoppt

Am Donnerstagabend hat die Luzerner Polizei auf der A2 einen reichlich beladenen  Personenwagen angehalten. Das Auto war in diesem Zustand weit über 300 kg zu schwer.

Kuno Studer
Drucken
Teilen
Der Minivan des Griechen bei der Luzerner Polizei. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Minivan des Griechen bei der Luzerner Polizei. (Bild: Luzerner Polizei)

Wie aus der Mitteilung der Luzerner Polizei vom Freitag hervorgeht, wurde der Polizei am Donnerstag kurz vor 18.30 Uhr gemeldet, dass auf der A2 in Fahrrichtung Süden ein überladenes Auto unterwegs sei. Dieses habe dann in Neuenkirch gesichtet und in Emmenbrücke von der Polizei angehalten und kontrolliert werden können.

Die Poilzei stellte fest, dass das Gesamtgewicht des Autos um 325 kg überschritten war. Der griechische Fahrer musste einen Teil der Ware abladen. Zudem habe er vor der Weiterfahrt eine Bussendeposition von mehreren hundert Fragen hinterlegen müssen, so die Polizei weiter. Er wurde angezeigt.