Übermüdet und betrunken hinter LKW-Steuer

Mit über 1,80 Promille wurde auf der Autobahn A2 bei Emmen ein estländischer Lastwagenlenker von der Polizei angehalten. Er hatte auch die vorgeschriebenen Ruhepausen nicht eingehalten und Wimpel an der Frontscheibe montiert.

Drucken
Teilen
Der Lastwagen wurde vorerst aus dem Verkehr gezogen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Lastwagen wurde vorerst aus dem Verkehr gezogen. (Bild: Luzerner Polizei)

Einer zivilen Polizeipatrouille der Luzerner Polizei fiel am Montagvormittag ein Sattelmotorfahrzeug auf, welches in unsicherer Fahrweise auf der Autobahn A2 von Reiden in Richtung Süden unterwegs war. Das Fahrzeug wurde daraufhin in Emmenbrücke beim Polizeistützpunkt Sprengi angehalten. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, ergab ein Atemlufttest beim estländischen Lastwagenlenker einen Wert von über 1.80 Promille.

Bei der Kontrolle der gesetzlichen Datenaufzeichnungen konnten zudem diverse Verstösse gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung festgestellt werden. Als wäre dies nicht genug, hatte der Fahrer diverse Wimpel an der Frontscheibe montiert, welche die Sicht nach vorne einschränkten. Die Weiterfahrt wurde dem Lenker vom zuständigen Staatsanwalt auf Weiteres untersagt und eine Blutprobe angeordnet.

pd/bep