Überraschung im Hotel Montana: Dank Umsatzrekord gibt es 14. Monatslohn für alle

Das Luzerner Art Deco Hotel Montana lässt seine Mitarbeitenden am Erfolg teilhaben und schüttet einen Bonus aus.

Hören
Drucken
Teilen
Ein Teil der Hotel-Angestellten lässt sich zum Gruppenfoto in der Louis-Bar nieder.

Ein Teil der Hotel-Angestellten lässt sich zum Gruppenfoto in der Louis-Bar nieder.  

PD

(pd/sam) Als am 18. Dezember  Hoteldirektor Fritz Erni und die Geschäftsleitung ihre Mitarbeitenden zum Weihnachts-Apéro einluden, staunten sie nicht schlecht, als es nebst Champagner auch noch eine überraschende Botschaft von ihrem Chef gab. Das Hotel wirtschaftete im laufenden Jahr ausserordentlich gut und hat mit dem Umsatz die 15-Millionen-Franken-Marke geknackt. 

Deshalb erhalten alle Mitarbeitenden einen 14. Monatslohn. In den Genuss dieser Auszahlung kommen 94 Festangestellte und 27 Mitarbeitende im Stundenlohn. Die Hotel-Geschäftsleitung hatte beim Verwaltungsrat die Gutheissung dieser Bonusausschüttung beantragt.

Erfolg dank der Mitarbeiter 

Hoteldirektor Fritz Erni lässt sich in der Medienmitteilung zitieren: «Unsere Mitarbeitende haben wesentlich zum Jahreserfolg beigetragen.» Nachdem die Geschäftsleitung jeder und jedem mit Handschütteln persönlich für das grossartige Engagement im 2019 gedankt hat, konnten alle gleichzeitig das Couvert mit der Überraschung öffnen.

Spontane Jubelschreie und Freudentränen bestätigten die gelungene Überraschung. «So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich finde es toll, dass alle davon profitieren, wenn wir erfolgreich sind», so eine Mitarbeiterin direkt nach dem Apéro.