Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

UFFIKON: Bagger kippt auf Baustelle in Uffikon um

Auf einer Baustelle in Uffikon ist ein Bagger bei einem Arbeitsunfall gekippt. Er sollte einen anderen Bagger aus einer Grube holen.
Der grosse Bagger (links, rot) kippte beim Herausheben des kleineren Baggers (silbern) um. (Bild Luzerner Polizei)

Der grosse Bagger (links, rot) kippte beim Herausheben des kleineren Baggers (silbern) um. (Bild Luzerner Polizei)

Am Donnerstag, 18. Februar, kam es kurz vor 15 Uhr auf einer Baustelle an der Dorfstrasse in Uffikon zu einem Arbeitsunfall. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, wurde am Arm eines Baggers durch Bauarbeiter ein kleinerer Bagger befestigt, um diesen aus einem Graben zu heben. Aus noch ungeklärten Gründen kippte der grössere Bagger auf den kleineren.

Personen wurden beim Unfall keine verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 25'000 Franken. Die genaue Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Zur Bergung der gekippten Bagger mussten zwei Pneukräne eingesetzt werden. Dadurch musste die Dorfstrasse in Uffikon bis 18 Uhr gesperrt werden. Die Umleitung wurde durch die Feuerwehr Hürntal organisiert.

ana

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.