Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UFFIKON: Wegen Feuerwerk: Wiese in Brand geraten

Im luzernischen Uffikon ist am Donnerstag eine Wiese in Brand geraten. Insgesamt standen rund 300 Quadratmeter Grasland in Flammen. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Brandursache ist laut der Feuerwehr das Abbrennen von Feuerwerk.
Eine Wiese in Uffikon fing Feuer. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine Wiese in Uffikon fing Feuer. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Alarm ging bei der Feuerwehr gegen 17.40 Uhr ein, wie die Feuerwehr Hürntal mitteilte. Diese rückte mit rund 30 Personen aus.

Zur Bekämpfung der Flammen auf dem Feld mussten die Einsatzkräfte eine Zubringerleitung von gut einem halben Kilometer Länge verlegen.

Das Feuer war nach kurzer Zeit gelöscht. Zur Kontrolle wurde die abgebrannte Fläche mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Wiese wurde anschliessend gewässert.

Im Kanton Luzern wie auch in den übrigen Zentralschweizer Kantonen gilt aufgrund der Trockenheit der vergangenen Wochen teilweise ein Feuerverbot. Demnach ist das Abbrennen von Feuerwerk oder das Anzünden von Feuern mit Abstand von mindestens 200 Metern zum Wald zwar erlaubt, es ist aber grosse Vorsicht geboten. (sda)

Das Feuer wurde von einem Feuerwerkskörper verursacht. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Feuer wurde von einem Feuerwerkskörper verursacht. (Bild: Luzerner Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.