Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jetzt ist klar, welche Uhrenmarke das Café «Emilio» am Luzerner Grendel ersetzt

Die Uhren-Luxusmarke Breitling zieht in die Grendelstrasse 9, wo zuvor die Cafeteria «Emilio» eingemietet war. Die Boutique öffnet Anfang nächsten Jahres. Mit dem Wiederbezug der Wohnungen dauert es noch etwas länger.
Simon Mathis
An der Grendelstrasse 9 in der Stadt Luzern, wo zuvor die Cafeteria «Emilio» eingemietet war, zieht nun die Uhren-Luxusmarke Breitling ein. (Bild: Pius Amrein, 23. Dezember 2018)

An der Grendelstrasse 9 in der Stadt Luzern, wo zuvor die Cafeteria «Emilio» eingemietet war, zieht nun die Uhren-Luxusmarke Breitling ein. (Bild: Pius Amrein, 23. Dezember 2018)

Ein weiterer Uhrenhersteller lässt sich am Grendel nieder: Die Schweizer Luxusmarke Breitling zieht Anfang Jahr in die Luzerner Altstadt. Damit wird sie zur Nachmieterin der Familie Hunziker, die in der Grendelstrasse 9 bis Ende Oktober die Cafeteria «Emilio» betrieben hat. Das Gebäude wird zurzeit totalsaniert, die Pächterin hatte den Vertrag gekündigt. (Wir berichteten am 22. Juni 2018.)

Die Eröffnung der Breitling-Boutique soll Ende Januar oder Anfang Februar erfolgen, wie die Medienstelle des Unternehmens auf Anfrage mitteilt. Spätestens am 5. Februar – dem Chinesischen Neujahrsfest – sollen die Türen offen sein.

Expansion in asiatischen Markt

Wie viele Mitarbeiter in der Filiale beschäftigt sein werden, lasse sich zurzeit noch nicht sagen. «Wir stellen ein Team zusammen, das sich kompetent sowohl um Touristen als auch um Schweizer Kunden kümmern kann», heisst es vonseiten der Medienstelle. «Da wir eine wachsende asiatische Kundschaft haben und in diesem Bereich expandieren wollen, sehen wir in Luzern natürlich grosses Potenzial.»

Die Ladenfläche soll 120 Quadratmeter umfassen, verteilt auf zwei Stockwerke. Bislang vertrieben in Luzern Einzelhändler die Uhren der Marke Breitling. Das soll sich auch in Zukunft nicht ändern. Die Luzerner Boutique ist die sechste von Breitling in der Schweiz. Die anderen Standorte befinden sich in Zürich, Zermatt, Lausanne, Genf und seit diesem Dezember auch in St. Moritz.

Wohnungen werden teurer

Das Gebäude Grendelstrasse 9 hat insgesamt acht Stockwerke; drei Stockwerke für die Breitling-Boutique mit Backoffice, eines für die Technik und vier für Wohnungen. Auch die acht 1,5-Zimmer-Wohnungen werden saniert. Voraussichtlich im Mai oder Juni werden diese Wohnungs-Arbeiten abgeschlossen sein, sagt der Eigentümer, der nicht genannt werden will. Die Anzahl Wohnungen werde nicht verändert.

Bis anhin betrug der Mietzins 900 bis 1000 Franken. Nach der Sanierung werden die Mietkosten um 100 bis 200 Franken ansteigen. «Das ist nicht anders möglich, da die Stadtbehörde mit der Bauamt und dem Heimatschutz diverse neue und kostentreibende Auflagen macht», so der Eigentümer. Diese müssten nun in Zukunft auf die neuen Mieten «umgewälzt» werden. Zum Beispiel müssten neue Eisenverstärkungen für die Gebäudestruktur, Brand-Abschottungen sowie Sicherheitseinrichtungen installiert werden.

Bisher waren in gut der Hälfte der Wohnungen Sozialhilfebezüger oder Menschen in Not einquartiert. Der Eigentümer sagt, das würde sich auch nach dem Umbau grundsätzlich nicht ändern. Allerdings: «Da es sich nun um eine aufgewertete Liegenschaft handelt, müssen wir auch gewisse Verhaltensregeln berücksichtigen, um ein geordnetes Miteinander zu ermöglichen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.