Umbau von Restaurant in Wohnung in Kriens wirft Fragen auf

Ist die Realisierung einer Wohnung im ehemaligen Lokal der «Hohlen Gasse» nicht zonenkonform? Die Krienser SP hat dazu einen dringlichen Vorstoss eingereicht.

Drucken
Teilen

(std) Das ehemalige Restaurant Hohle Gasse in Kriens soll zu einer Wohnung umgestaltet werden. Ein entsprechendes Baugesuch ist hängig. Nun hat Cla Büchi (SP) eine dringliche Interpellation zum Bauprojekt eingereicht. Darin schreibt er, dass dieses gemäss Bau- und Zonenreglement unzulässig sei. Denn in der Zentrumszone Z, in der sich die Hohle Gasse befinde, seien entlang öffentlicher Strassen und Plätze im Erdgeschoss keine Wohnungen möglich.

Durch den Umbau ginge «weiterer Gewerberaum mitten im Zentrum» verloren, schreibt Büchi. Er will unter anderem vom Stadtrat wissen, ob er bereit ist, «den gesetzlichen Bestimmungen ausnahmslos Nachdruck zu verleihen».