Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Umweltausstellung kommt nach Rothenburg und Gelfingen

Das Pandamobil des WWF wird Ende Oktober zwei Gemeinden im Kanton Luzern ansteuern. In Rothenburg und Gelfingen können Primarschüler viel über die Geschöpfe der Nacht lernen.
Kilian Küttel

Vom 15. bis 29. Oktober macht das Pandamobil des WWF halt in Rothenburg, am 30. und 31. Oktober kommt es nach Gelfingen.

Beim Pandamobil handelt es sich um einen Ausstellungscontainer, der durch die ganze Schweiz tourt. Die mobile Umweltausstellung ist für Primarschulen und Kindergärten ausgelegt. «Wer wacht in der Nacht? Was funkelt im Dunkeln?» heisst die aktuelle Ausstellung. «Die Kinder entdecken beispielsweise das Braune Langohr (eine Fledermausart), den Feuersalamander oder den Uhu», schreibt der WWF in einer Mitteilung. Das Pandamobil gibt es seit 40 Jahren. In der ersten Ausführung war es ein alter Migros-Verkaufswagen.

(pd/kük)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.