UMFRAGE: Luzerner werden pessimistischer

Die Probleme des Kantons Luzern sind grösser als noch vor drei Jahren. Diesen Schluss legt die neuste Bevölkerungsumfrage nahe. Und: Die Tiefsteuerstrategie für Firmen fällt bei den Luzernern durch.

Alexander von Däniken
Merken
Drucken
Teilen
Marcel Schwerzmann - hier auf einem Wahl-Plakat an der Luga 2011 - hält für möglich, dass der Bevölkerung die von ihr befürwortete Steuerstrategie nicht mehr präsent ist. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Marcel Schwerzmann - hier auf einem Wahl-Plakat an der Luga 2011 - hält für möglich, dass der Bevölkerung die von ihr befürwortete Steuerstrategie nicht mehr präsent ist. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Das Positive zuerst: Die schöne Region, die zentrale Lage und die Natur sind die grossen Pluspunkte des Kantons Luzern. Das zeigt die Bevölkerungsbefragung 2013 von Lustat Statistik Luzern im Auftrag der Regierung. 94 Prozent der Befragten leben demnach gerne im Kanton. Das heisst aber noch lange nicht, dass die Luzerner sorgenfrei sind. Befragt nach den grössten Problemen im Kanton, gaben 49 Prozent den Verkehr (inklusive ÖV) an. 2011 waren es bloss 36 Prozent. Auch die Steuern und Finanzen, das zweitmeist genannte Problem, legte von 23 auf 31 Prozent zu. Und das Thema Ausländerfragen machte in der Sorgen-Rangliste gar einen Sprung von Platz 5 auf 3 (von 8 auf 15 Prozent).

Meinungsumschwung bei Steuern

Erstmals wurden die Luzernerinnen und Luzerner detailliert zum Thema Finanzen/Steuern befragt. Dabei kommt Überraschendes zu Tage: Nur jeder Vierte befürwortet die 2012 eingeführte Halbierung der Unternehmenssteuern. Dies erstaunt insofern, als die Steuerstrategie der Luzerner Regierung 2011 vom Volk abgesegnet worden war: Damals sagten zwei Drittel der Stimmbürger Ja zur Steuerhalbierung.

«Das Umfrageergebnis stimmt tatsächlich nicht mit dem damaligen Abstimmungsergebnis überein», sagt dazu Finanzdirektor Marcel Schwerzmann. «Möglicherweise ist vielen Bürgern nicht mehr präsent, dass es sich um eine mittel- bis langfristige Massnahme handelt.»