Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UMWELT: Revitalisierung des Aabachs für 1,5 Millionen Franken abgeschlossen

Im luzernischen Mosen am Hallwilersee ist die 1,5 Millionen Franken teure Revitalisierung des Aabachs am Samstag mit einem Volksfest gefeiert worden. Der Bach vor der Mündung in den See wurde auf Privatinitiative eines Fischers hin auf einer Länge von 650 Metern renaturiert.

Der früher kanalisierte Bach erhielt über weite Teile ein neues mäandriertes naturnahes Bett, wie der WWF mitteilte. Die Realisierung des Projekts dauerte rund sieben Jahre. Unterstützt wurde es vom Kanton Luzern, von Umweltorganisationen und einem Fonds des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich.

Von der Umgestaltung sollen Fische wie die Seeforelle aber auch Wasserinsekten, Amphibien und Säuger wie der Iltis profitieren. Teil des Projekts ist auch ein Kleintiertunnel neben einer bestehenden Brücke. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.