UMZUG ADLIGENSWIL: Die Schüler wachsen über sich hinaus

Die Kleinen waren in Adligenswil für einmal die Grössten. Auch wenn sie ein wenig schummelten.

Drucken
Teilen
Die Kinder der Adligenswiler Schule sind kleine Gernegrosse. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Die Kinder der Adligenswiler Schule sind kleine Gernegrosse. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Langatmigkeit kann man dem Fasnachtsumzug in Adligenswil sicher nicht vorwerfen: Innert einer knappen halben Stunde hatten alle zwanzig Nummern, darunter vier Guuggenmusigen, die Route absolviert. Lautstark und farbenfroh vertrieben die Fasnächtler den Winter, dieser hatte ja pünktlich zum «rüüdigen Samschtig» wieder Einzug gehalten in Adligenswil.

Grossen Applaus erhielten insbesondere die sechs Nummern der Schule Adligenswil, die ihre jeweiligen Mottos kreativ umsetzen. Besonders schön getroffen war «Kleine gerne Gross»: Die Kinder bastelten und schlüpften in überdimensionale Hüte. Sie stahlen damit - ganz getreu ihrem Motto - vielen der Grossen die Schau.

Michael Graber