UNFALL AUF A2: Nach Kollision geflüchtet

In der Nacht auf Sonntag verschob ein Unbekannter auf der A2 bei Luzern mit seinem Auto Baustelleneinrichtungen - und beging Fahrerflucht. Es entstand Sachschaden.

Drucken
Teilen

Wie die Kantonspolizei Luzern mitteilte, fuhr der schwarze Audi kurz vor 2 Uhr auf der A2 nach dem Reussport-Tunnel gegen die sich links der Autobahn befindenden Miniguard. Ohne sich um den Schaden an diesen mobilen Trennwänden bei der Baustelle zu kümmern, fuhr der Lenker oder die Lenkerin davon.

Die Minguard wurden auf einer Länge von zirka 100 Meter verschoben und mussten durch den Werkdienst mit einem Spezialgerät wieder gerichtet werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 3000 Franken, so die Polizei. Es werden Zeugen gesucht.

kst