Unfall einer Polizei-Patrouille mit Blaulicht

Am Samstagabend ist eine Luzerner Polizei-Patrouille mit Blaulicht auf der Pilatusstrasse verunfallt. Der Wagen mit den beiden Polizisten stiess frontal mit einem Auto zusammen.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle beim Viktoriaplatz in Luzern. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Unfallstelle beim Viktoriaplatz in Luzern. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Vorfall geschah am Samstag, um 22.50 Uhr, beim Viktoriaplatz in Luzern, gemäss einer Medienmitteilung. Die Patrouille fuhr als Atemschutztruppe an einen Brandalarm an die Baselstrasse. Mit Blaulicht und Sirene fuhren die Beamten vom Bahnhof auf der Pilatusstrasse in Richtung Pilatusplatz.

Beim Viktoriaplatz kam ein Auto von links und kollidierte frontal mit dem Polizeiwagen. Die beiden Polizisten verletzten sich dabei leicht. Ein Rettungswagen brachte sie ins Spital. Der Lenker des Personenwagens verletzte sich nicht.

Es entstand ein Sachschaden von über 25’000 Franken. Der Viktoriaplatz war für rund zwei Stunden für den Normalverkehr gesperrt. Er wurde umgeleitet. Die öffentlichen Verkehrsmittel waren davon nicht betroffen.

Nach einem medizinischen Check konnten die beiden Polizisten das Spital wieder verlassen. Die Unfallursache ist noch unklar. Spezialisten des Unfalldienstes haben die Ermittlung aufgenommen.

pd/ks