Unfall mit fünf Autos führt zu grossem Rückstau

Auf der Autobahn A14 ist es am Montagabend zu einer Auffahrkollision mit fünf Fahrzeugen gekommen. Drei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Luzerner Polizei am Montagabend kurz nach 17.30 Uhr auf der Autobahn A14 in Fahrtrichtung Luzern. Fünf Fahrzeuge prallten ineinander. Drei Personen wurden leicht verletzt, darunter ein 11-jähriges Kind, das zur Kontrolle ins Kinderspital überführt werden musste. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von 70'000 Franken.

Im Rathausentunnel musste der Verkehr während zwei Stunden einstreifig geführt werden. Dies führte zu grossem Rückstau auf der Autobahn A14 in Richtung Luzern.

pd/rem