UNFALL: Sattelschlepper kracht gegen Tunnelwand

Bei einem Selbstunfall am Donnerstagmorgen im Reussporttunnel ist ein Sattelschlepper gegen die Tunnelwand geprallt. Es kam zu langen Rückstaus.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Kurz nach 9.30 Uhr fuhr ein ausländisches Sattelmotorfahrzeug auf der Autobahn A2 in Richtung Süden. Im Reussporttunnel kam der Verkehr ins Stocken, wie die Luzerner Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. 

Um eine Auffahrkollision zu verhindern, wich der 54-jährige Chauffeur mit seinem Sattelmotorfahrzeug nach rechts aus und prallte dabei gegen die Tunnelwand. Unmittelbar nach der Kollision kam das beschädigte Sattelmotorfahrzeug auf der Ausfahrt Luzern-Zentrum zum stehen.

Eine Fahrbahn während zwei Stunden gesperrt
Bei der Kollision wurde niemanden verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 170'000 Franken. Im Bereich der Unfallstelle musste der Verkehr während zwei Stunden zweistreifig geführt und die Ausfahrt Luzern-Zentrum gesperrt werden. Folglich kam es rund um den Zubringer A2 / A14 zu Rückstaus.

Die Polizei sucht Zeugen welche über den Unfallhergang Angaben machen können – insbesondere ein Personenwagenlenker, welcher kurz vor der Kollision die Ausfahrt Luzern-Zentrum benützt hatte. Diese werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Luzern unter Telefon 041 / 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

ig