UNFALL: Senior verwechselt Brems- mit Gaspedal

Zu einem Unfall mit grossem Sach­schaden ist es am Donnerstagabend in Luzern gekommen. Der Autolenker verwechselte das Brems- mit dem Gaspedal.

Drucken
Teilen
Der Unfallort an der Sedelstrasse. (Bild Stadtpolizei Luzern)

Der Unfallort an der Sedelstrasse. (Bild Stadtpolizei Luzern)

Die Kollision ereignete sich am Donnerstag kurz vor 18 Uhr auf der Sedelstrasse aufwärts Richtung Luzern. Dies schreibt die Stadtpolizei Luzern in einer Mitteilung.

Der 80-jährige Fahrer wollte seinen Wagen (Automatikgetriebe) wenden, bog deshalb unterhalb der dortigen Druckereifirma (Friedentalstrasse 40) nach links in einen Parkplatz ein. Beim Wendemanöver verwechselte er offenbar das Brems- mit dem Gaspedal. Daraufhin prallte die rechte PW-Frontecke gegen das Heck eines parkierten Lieferwagens, wurde nach links abgewiesen und kollidierte nach einigen Metern mit einer Reklametafel. Das Auto fuhr weiter über einen grossen Wuhrstein, überquerte einen Fussweg und kam nach einer Schleuderfahrt im ansteigenden Wiesland zum Stillstand.

Da am Personenwagen die Ölwanne und das Kühlaggregat stark beschädigt wurden, flossen Flüssigkeiten aus. Zur Schadensbehebung rückte eine Kleingruppe der Feuerwehr der Stadt Luzern an den Unfallort aus.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand jedoch grosser Sachschaden in der Höhe von zirka 15'000 Franken.

sab