Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

UNI-GEBÄUDE BAHNHOF: Velokonzept: VCS kritisiert die Uni Luzern

213 Veloparkplätze weniger beim neuen Uni-Gebäude in Luzern: Das wollen der VCS und die Pro Velo nicht kampflos hinnehmen.
Wieviele Veloparkplätze gibt es bei der neuen Uni Luzern? (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Wieviele Veloparkplätze gibt es bei der neuen Uni Luzern? (Bild Remo Nägeli/Neue LZ)

Beim neuen Uni-Gebäude seien für die Studenten ursprünglich 800 Veloparkplätze geplant gewesen, «jetzt sollen es nur noch 587 sein», kritisieren der Verkehrsclub der Schweiz (VCS) und die IG Pro Velo Luzern. Sie haben gegen die Änderung des Veloparkplätze-Konzepts der Uni beim Stadtrat eine Einsprache eingereicht.

«Die Reduzierung der Veloparkplatz-Zahl wurde zwischen Uni und Stadt Luzern abgesprochen», betont Martin Urwyler vom städtischen Tiefbauamt. Die fehlenden 213 Plätze müssten jedoch «bei Bedarf nachträglich erstellt werden». Dies sei im Bereich der Rampe im 2. Obergeschoss hinter dem Uni-Gebäude möglich.

Zurzeit gibt es rund um den Bahnhof Luzern etwa 2000 Veloparkplätze. Die SBB-Velostation an der Robert-Zünd-Strasse ist allerdings nur ein Provisorium. Die Stadt plant eine zusätzliche Velostation auf den ehemaligen Post-Betriebsgleisen.

Hugo Bischof

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Luzerner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.