UNI LUZERN: 350 Maturanden besuchen Infotag an der Uni

Rund 350 Kantonsschüler aus der ganzen Schweiz haben den Informationstag der Universität Luzern besucht. Sie erhielten Einblicke in den Alltag einer Universität.

Drucken
Teilen
Studierende vor der Uni Luzern. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Studierende vor der Uni Luzern. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

In verschiedenen Hörsälen im Union erhielten sie Informationen über die drei Fakultäten, die Studiengänge und das studentische Leben in Luzern.

Wie die Kommunikationsabteilung der Universität mitteilte, stiessen die Schnuppervorlesungen auf grosses Interesse.
So stellte der Theologe Prof. Wolfgang Müller die rhetorische Frage "Systematische Theologie - warum und wozu?" Prof. Enno Rudolph von der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät stellte in seinem Referat die Kulturwissenschaften vor. Eine interessante Frage aus dem Leben stellten Gabriella D'Addario Di Paolo und Elisabeth Strebel von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Sie wollten in ihrer Schnupperübung wissen "Strafrecht: Wie sind Raser zu bestrafen?"

Die Mittagszeit nutzten die Mittelschüler, um am Infomarkt ins Gespräch zu kommen mit Professorinnen und Professoren, Assistierenden und Studierenden.

rem