Uni noch im Bau – Poststelle wieder geöffnet

Seit Baubeginn der neuen Universität Luzern im Juni 2008 in Bahnhofsnähe wird die Poststelle Luzern 2 in einem Provisorium betrieben. Damit ist jetzt bald Schluss.

Drucken
Teilen
Eine Frau betritt die Poststelle «Luzern 2 Universität». (Bild Dave Schläpfer/Zisch)

Eine Frau betritt die Poststelle «Luzern 2 Universität». (Bild Dave Schläpfer/Zisch)

Nachdem die Bauarbeiten für die Räumlichkeiten der Post abgeschlossen sind, öffnet die neue Poststelle «6000 Luzern 2 Universität» am vorherigen Ort an der Nordwestecke des neuen Universitätsgebäudes am 10. Januar 2010 ihre Türen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese zeichne sich durch einen «modernen, hellen Kundenbereich und zeitgemässen Auftritt» aus.

Geschützter Vorraum
In den neuen Räumlichkeiten findet die Kundschaft Postfächer und Schalter wieder unter einem Dach. Brief- und Paketeinwurf, Wertzeichenautomat sowie Postomat sind im geschützten Vorraum rund um die Uhr zugänglich. Voraussichtlich ab Februar 2010 stehen zudem direkt bei der Poststelle 16 Kundenparkplätze zur Verfügung.

Der neue Name «6000 Luzern 2 Universität» (bisher: 6000 Luzern 2 Bahnhof) hat für die Kundschaft keine Auswirkungen, wie es weiter heisst. Die bestehenden Postleitzahlen (Domizil und Postfach) bleiben weiterhin gültig.

Am Samstag geschlossen
Das Poststellenprovisorium im Chalet ist letztmals am Freitag, 8. Januar, geöffnet. Am Samstag, 9. Januar, ist Umzugstermin und die Poststelle bleibt geschlossen. Zur Abholung gemeldete Sendungen werden an diesem Tag am Fachschalter bei der Postfachanlage ausgehändigt. Am Sonntag, 10. Januar, um 14 Uhr öffnet dann die neue Poststelle ihre Türen.

scd