UNIVERSITÄT: Berufseinstieg: Mit Praktikas zum Erfolg

Die Alumni-Organisation der Universität Luzern gab Studierenden Tipps und Tricks für den Einstieg ins Berufsleben. Die Bilanz: Praktikas sind der einfachste Einstieg ins Berufsleben.

Drucken
Teilen
Studenten in einer Vorlesung. (Archivbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Studenten in einer Vorlesung. (Archivbild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Rund 130 Studierende der Universität Luzern liessen sich von ehemaligen Absolventinnen und Absolventen (Alumni) darüber informieren, was es für einen erfolgreichen Karrierestart braucht. Dies teilt die Universität Luzern mit. Eine ehemalige Studentin und ein früherer Student der Rechtswissenschaft sowie zwei Absolventen der Kultur- und Sozialwissenschaften erzählten, wie sie den nicht einfachen Sprung von der Universität in die Arbeitswelt gemeistert hatten. Auch diverse Arbeitgeber stellten sich vor.

Praktikas während Studium
Eine Botschaft vermittelten alle vier Referenten: Der erfolgreiche Einstieg in den Beruf beginnt schon während der Zeit an der Universität, indem die Studierenden Praktika absolvieren. Einerseits lernen sie dadurch unterschiedliche Berufe kennen, andererseits können sie sich bei möglichen künftigen Arbeitgebern empfehlen. Aus ihrer eigenen Erfahrung berichteten die Alumni, dass nicht nur die an der Universität erlernten fachlichen Kenntnisse, sondern auch die durch das Studium erworbenen Sozialkompetenzen für die Arbeitgeber von zentraler Bedeutung sind.

rem