UNIVERSITÄT LUZERN: Helen Galliker erhält den Religionspreis 2010

Für ihre Maturaarbeit an der Kantonsschule Luzern wird Helen Galliker mit dem Luzerner Religionspreis 2010 ausgezeichnet.

Merken
Drucken
Teilen
Helen Galliker. (Bild pd)

Helen Galliker. (Bild pd)

Die von der Jury prämierte Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema «Auditing - Therapeutische Methode oder clevere Geschäftsidee?» Beim Auditing handelt es sich um die zentrale Methode der Scientology-Organisation, mit der sich ihre Mitglieder weiterentwickeln und gleichzeitig tiefer in die Gruppe eindringen sollen.

Unvoreingenommen Haltung
Beachtenswert ist für die Jury der konsequent durchgehaltene Versuch, eine unvoreingenommene Haltung einzunehmen. Diese Haltung der Autorin, ihr origineller Zugang zum Thema und die gründliche Analyse haben die Jury beeindruckt, wie es in einer Mitteilung der Universität luzern heisst. Der Preis wird anlässlich der Maturafeier am 22. Juni 2010 von Jurypräsidentin Prof. Dr. Monika Jakobs, Dekanin der Theologischen Fakultät, übergeben.

rem