UNIVERSITÄT LUZERN: Start für 530 neue Studenten an der Uni Luzern

530 Studenten starten am Montag erstmals in ein Semester an der Universität Luzern. Insgesamt verzeichnet die Uni Luzern 2450 Studenten und Doktoranden.

Drucken
Teilen
Das Uni-Gebäude an der Löwenstrasse in Luzern. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Das Uni-Gebäude an der Löwenstrasse in Luzern. (Archivbild Pius Amrein/Neue LZ)

Am Montag nehmen rund 530 Studenten neu ihr Studium an der Universität Luzern auf. An der Theologischen Fakultät starten über 50 Studenten, bei den Kultur- und Sozialwissenschaften gegen 200, an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät haben sich an die 280 Studenten eingeschrieben. Damit ist die Zahl der Studenten im Herbstsemester auf über 2200, inklusive Doktorierende auf rund 2450 gestiegen. Definitive Zahlen können allerdings erst nach Ablauf der Immatrikulationsfrist bekannt gegeben werden, heisst es in einer Medienmitteilung der Universität Luzern vom Freitag.

Die Kultur- und Sozialwissenschaftliche Fakultät sowie die Theologische Fakultät hiessen ihre neuen Studenten bereits in der Woche vor Semesterbeginn willkommen, die Rechtswissenschaftliche Fakultät begrüsst ihre Erstsemestrigen am Montag mit einem Einführungstag, an welchem die Studenten Informationen zum Studium erhalten, aber auch mit den Standorten der Universität sowie der Stadt Luzern bekannt gemacht werden.

Im Herbstsemester beginnt auch das Promotionsprogramm der Graduate School of Humanities and Social Sciences at the University of Lucerne (GSL). Die GSL ermöglicht Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät (KSF) ein gut strukturiertes, intensiv betreutes Doktoratsstudium, das ihnen erlaubt, eine anspruchsvolle Dissertation innerhalb einer überschaubaren Zeit zu erstellen. In Zukunft werden alle Doktoranden der KSF an diesem Programm teilhaben. Die GSL ist somit ein wichtiger Meilenstein in der Nachwuchsförderung der Universität Luzern.

pd/zim