UNIVERSITÄT LUZERN: Universität verleiht Diplome und Bestnoten

Die Universität Luzern kann Diplome feiern: Bachelor- und Masterabschlüsse sowie einen Doktortitel sind zu vergeb­en. Drei Masterstudenten schlies­sen mit Bestnote ab.

Drucken
Teilen
Freuen sich über ihr Bachelor-Diplom: (von links) Michael Burkart, Esther Tewlin, Markus Stehle, Virginie Müller und Milena Grob. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Freuen sich über ihr Bachelor-Diplom: (von links) Michael Burkart, Esther Tewlin, Markus Stehle, Virginie Müller und Milena Grob. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Luzern verleiht Diplome. 62 Studierende erhalten ein Masterdiplom, 117 ein Bachelordiplom. Zudem darf die Fakultät einmal den Titel des Privat­dozenten und einen Doktortitel verleihen, wie es in der Mitteilung der Universität heisst.

Insgesamt 3 Studierende schliessen das Masterstudium mit der Bestnote «summa cum laude» (mit höchstem Lob) ab, 13 weitere mit einem «magna cum laude» (mit grossem Lob). Alain Friedrich aus Oberkirch darf den Preis für den besten Masterabschluss mit einem Notendurchschnitt von 5,71 in Empfang nehmen.

Die 9. Diplomfeier der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern findet am (heutigen) Freitag statt – «wie gewohnt im festlichen Ambiente der Jesuitenkirche Luzern.» Als Festredner steht der Staats­sekretär für Bildung und Forschung, der Tessiner Jurist Dr. Mauro Dell?Ambrogio, auf dem Rednerpult.

sab