Unterhalts-Stützpunkt für Stadtteil Littau

Das Strasseninspektorat hat für den Luzerner Stadtteil West einen neuen Stützpunkt eröffnet. Von der Zimmeregg aus wird der betriebliche Unterhalt der ehemaligen Gemeinde Littau durchgeführt.

Drucken
Teilen

Reinigung des öffentlichen Strassen- und Wegnetzes, der Unterhalt der Infrastrukturen wie Sitzbänke und Abfalleimer, die Grünpflege der Baumrabatten und Strassenborde, der kleinere bauliche Unterhalt sowie der Winterdienst werden für den Stadtteil Littau in Zukunft von der Zimmeregg aus gemacht. Dort hat das Strasseninspektorat am Dienstag einen neuen Stützpunkt eingeweiht, wie die Stadt Luzern mitteilt.

Stützpunkt, Parkplätze und Marktstände

Elf Monate nachdem der Stadtrat einen Kredit von 4,1 Millionen Franken für das Projekt bewilligt hatte, konnte ein Zweckbau mit einer Nutzfläche von insgesamt 1160 Quadratmetern eröffnet werden. In diesem Kredit enthalten war auch die Verlegung der rund 100 Parkplätze des Schwimmbades Zimmeregg. Diese sind nun kostenpflichtig.

Neben den Flächen für die Bedürfnisse des Strasseninspektorats galt es auch Platz für die bis anhin extern gelagerten Marktstände bereitzustellen. Vom neuen Stützpunkt Zimmeregg aus führen die zwölf Mitarbeiter den betrieblichen Unterhalt im Stadtteil Littau durch.

pd/bep