«UNTERWALDEN»: Dampferfreunde auf Erntefahrt

Die Dampferfreunde Vierwaldstättersee begeben sich am kommenden Samstag um 10.30 Uhr mit dem Flaggschiff Stadt Luzern auf Erntefahrt.

Drucken
Teilen
Die «Unterwalden» wird im Januar 2009 aus dem Wasser gehoben und zur Sanierung in die Werfthalle gebracht. (Bild Chris Iseli/ Neue LZ)

Die «Unterwalden» wird im Januar 2009 aus dem Wasser gehoben und zur Sanierung in die Werfthalle gebracht. (Bild Chris Iseli/ Neue LZ)

Auf dieser rund siebenstündigen Reise legen sie an 13 Stationen an, um sich für bereits eingegangene und allenfalls zusätzliche Spenden für die Sanierung der «Unterwalden» zu bedanken.

Die Kosten dieser über zwei Jahre dauernden Sanierungsarbeiten in der Luzerner Werft belaufen sich auf gut 10 Millionen Franken. An diese Gesamtkosten haben die Dampferfreunde einen Beitrag von maximal 4 Millionen Franken beschlossen.

Bis heute konnten mit bisher rund 1600 Spendern 1,6 Millionen Franken gesammelt werden. Um das Sammelziel zu erreichen, werden noch weitere Aktionen durchgeführt.

Zurück im Frühling 2011
Im Herbst 2008 verabschiedete sich das Dampfschiff Unterwalden im Rahmen einer imposanten Extrafahrt von den Ufergemeinden des Vierwaldstättersees. Am 7. Mai 2011 wird der 108-jährige Raddampfer nach erfolgter Generalrevision auf den See zurückkehren.

Die Route: Luzern, Verkehrshaus, Hergiswil, Stansstad, Ennetbürgen, Buochs, Beckenried, Treib, Brunnen, Gersau, Vitznau, Weggis, Küssnacht, Verkehrshaus, Luzern.

red.