UNWETTER: In Kriens herrscht weiter Erdrutschgefahr

Knapp zwei Wochen nach dem Unwetter in Kriens herrscht in Teilen der Gemeinde weiterhin Erdrutschgefahr. Am Samstag kommt ein Helikopter zum Einsatz.

Drucken
Teilen
Nach dem heftigen Unwetter von Anfang Juli sind nun im Obernau die Sicherungsarbeiten im Gang (Bild: Gemeinde Kriens)

Nach dem heftigen Unwetter von Anfang Juli sind nun im Obernau die Sicherungsarbeiten im Gang (Bild: Gemeinde Kriens)

Nach starken Regenfällen und Erdrutschen am 14. Juli im Gemeindeteil Obernau treibt die Gemeinde Kriens die Aufräumarbeiten voran. Wenn der Boden durch Regenfälle erneut aufgeweicht werde, könne es wieder zu grösseren Erdrutschen kommen, teilte die Gemeinde am Freitag mit. Für das Wochenende erwartet MeteoSchweiz weitere kleinere Gewitter und Regenschauer im Gebiet.

Um grössere Schäden zu verhindern, beschloss die Gemeinde, Bäume im losen Waldboden roden. Bereits gefällte Bäume sollen am Samstag im Gebiet Blattig per Helikopter ausgeflogen werden. Zudem kommt während den Rodungsarbeiten eine Seilbahn zum Einsatz.

Im Gebiet Blattig hat beim letzten Unwetter ein aufgestauter Bach eine Naturstrasse unterspühlt, was in einem steilen Hang oberhalb des Fischerenbaches zu Rissen im Hang und verschiedenen kleinen Rutschen führte. Geologen sind im Einsatz und beobachten die Situation. Auf der Blattig- und Eystrasse sowie auf der Schürhofstrasse kommt es zu Behinderungen.

Bis mindestens Ende Monat gesperrt bleibt die Hergiswaldstrasse nach Schwarzenberg. Sie war bei den starken Regenfällen an mehreren Stellen verschüttet worden. Hergiswald kann deshalb nur via Malters und Schwarzenberg erreicht werden.

sda/rem

Überschwemmung beim Schulhaus Obernau. (Bild: Leserreporter Adi Blättler)
45 Bilder
Der Krienbach, ein kleines Bächlein, ist zu einem reissenden Bach angewachsen. (Bild: Leserreporter Elgahmi Hager)
Der Krienbach sucht sich seinen Weg durch Obernau. (Bild: Leserreporter Pascal Lustenberger)
Die Strasse vom Hergiswald Richtung Obernau - hier gab es gemäss Leserreporterin Marlen Fässler am Montagabend 85 Liter Regen in rund zwei Stunden. (Bild: Leserreporterin Marlen Fässler)
Die Wassermassen mit Blick Richtung Schulhaus Obernau. (Bild: Leserreporter Adi Blättler)
Die Feuerwehr Kriens pumpt Wasser aus dem Schulhaus. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)
Die Aula (Bild) sowie die Bibliothek des Schulhauses Obernau stehen unter Wasser. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)
Schlamm soweit das Auge reicht (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)
Bild: Leserreporter Pascal Lustenberger
Die Strasse ins Eigenthal ist gesperrt. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)
Aufräumarbeiten an der Strasse in Eigenthal: Murgänge haben sie verschüttet. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)
Eine Umleitung ist via Malters eingerichtet. (Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch)
Ein kleiner Bach richtet grossen Schaden im Eigenthal an. (Bild: Leserreporter Hansueli Keiser)
Bild: Leserreporter Pascal Lustenberger
Bild: Regiofussball.ch
Bild: Regiofussball.ch
Bild: Regiofussball.ch
Bild: Regiofussball.ch
Bild: Regiofussball.ch
Bild: Leserreporter Philipp Meier
Bild: Leserreporter Philipp Meier
Bild: Leserreporter Philipp Meier
Bild: Leserreporter Elgahmi Hager
Bild: Leserreporter Elgahmi Hager
Bild: Leserreporter Fabian Krütli
Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch
Bild: René Meier / luzernerzeitung.ch
Bild: Leserbild Lorena Veit
Bild: Leserbild Lorena Veit
Bild: Leserbild Lorena Veit
Bild: Leserbild Lorena Veit
Bild: Leserbild Lorena Veit
Überschwemmung in Obernau am 14. Juli 2014 (Bild: Leserbild Pascal Lustenberger)
Überschwemmung in Obernau am 14. Juli 2014 (Bild: Leserbild Pascal Lustenberger)
Überschwemmung in Obernau am 14. Juli 2014 (Bild: Leserbild Pascal Lustenberger)
Überschwemmung in Obernau am 14. Juli 2014 (Bild: Leserbild Pascal Lustenberger)
Überschwemmung in Obernau am 14. Juli 2014 (Bild: Leserbild Pascal Lustenberger)
Bild: Leserbild Nicolas Zeidler
Bild: Leserbild Nicolas Zeidler
Bild: Leserbild Pascal Holdener
Bild: Leserbild Pascal Holdener
Bild: Leserbild Pascal Holdener
Bild: Leserbild Pascal Holdener
Bild: Leserbild Pascal Holdener
Die Folgen des starken Regenfalls in Obernau. (Bild: Leserreporter Christian Wicki)

Überschwemmung beim Schulhaus Obernau. (Bild: Leserreporter Adi Blättler)

Bild: Christian Hodel
16 Bilder
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel
Bild: Christian Hodel

Bild: Christian Hodel