URBAN FRYE: Luzerner wird Chef des Basel-Karlsruhe Forum

Urban Frye wird neuer General Manager des BaKaForum (Basel-Karlsruhe Forum). Der ehemalige Rose D'Or-Direktor Urban Frye tritt per 1. Juli die Nachfolge von Robert Ruoff an.

Merken
Drucken
Teilen
Urban Frye. (Bild Corinne Glanzmann/(Neue LZ)

Urban Frye. (Bild Corinne Glanzmann/(Neue LZ)

Der Stiftungsrat des BaKaForum hat Urban Frye als Nachfolger des langjährigen General Manager Robert Ruoff gewählt. Der Luzerner Urban Frye ein ausgewiesener Kenner der internationalen TV-Industrie und erfahrener Fernsehproduzent, heisst es in einer Medienmitteilung des BaKaForum vom Freitag. Frye wird seine neue Funktion als General Manager am 1. Juli übernehmen.

Vor vier Jahren übernahm Frye den Wiederaufbau des Fernsehfestivals Rose D'Or. Des weiteren war er massgeblich daran beteiligt, dass die neue Schweizer Tatort-Serie in Luzern produziert wird. Zurzeit ist Frye damit beauftragt, für die Zentralschweiz das Büro «Filmlocation Lucerne-Switzerland» aufzubauen.

Das BaKaForum wurde vor 48 Jahren von der SRG gemeinsam mit der European Broadcast Union (EBU) gegründet. Es gilt heute als bedeutendste Fachtagung in Europa für aktuelle internationale Entwicklungen bei Fernseh- und Medienprogrammen mit bildenden, wissenschaftlichen und gesellschaftspolitischen Zielsetzungen.

zim