Ursachen für Autobrände in Gettnau und der Stadt Luzern sind geklärt

Die Branddetektive der Luzerner Polizei konnten die Ursache für zwei Autobrände vom 12. und 13. August ermitteln. Während ein technischer Defekt zum Brand eines Elektroautos in Gettnau führte, ist der Brand dreier Autos in Luzern auf Brandstiftung zurückzuführen.

Drucken
Teilen

(pjm) Am 12. August 2020 brannte ein Elektroauto in einer Garage in Gettnau. . Die Brandursache konnte von den Brandetektiven der Luzerner Polizei geklärt werden. Wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Montag mitteilte, entstand das Feuer wegen einer technischen Ursache am Elektroauto.

Brennende Autos an der Villenstrasse.

Brennende Autos an der Villenstrasse.

Bild: Luzerner Polizei (Luzern, 13. August 2020)

Auch die Ursache des Brandes von drei Autos in der Luzerner Villenstrasse vom 13. August konnte geklärt werden. Laut Mitteilung gehen die Brandermittler von Brandstiftung aus. Da der Täter unbekannt ist, sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen, welche Angaben zum Ereignis machen können. Hinweise werden direkt an Telefonnummer 041 248 81 17 erbeten.