Ursache für Holzunterstand-Brand in Altbüron geklärt – zwei Jugendliche lösten ihn aus

Zwei 14-Jährige sind Schuld daran, dass ein Holzunterstand am vergangenen Samstag in Altbüron abgebrannt ist. Sie hatten in einer Feuerschale ein Feuer entfacht und dieses nicht gelöscht, als sie den Ort verliessen.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Unterstand bereits in Vollbrand.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Unterstand bereits in Vollbrand.

Bild: Luzerner Polizei

(spe) Dies teilte die Luzerner Polizei am Donnerstag mit. Durch einen Funkensprung dürfte der Holzunterstand im Vorder Eihölzliwald in Brand geraten sein. Er stand in Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen hätten schliesslich zu den beiden Jugendlichen geführt, die in unmittelbarer Nähe des Unterstandes gefeuert hatten. Die Jugendanwaltschaft untersucht den Vorfall.