Varieté, Filmbüro und «kultz.ch» erhalten Kulturprozent-Förderpreis der Migros Luzern

Die Migros Luzern hat zum letzten Mal den Kulturprozent-Förderpreis vergeben. Das Varieté Caleidoskop, das Filmbüro Zentralschweiz und kultz.ch erhalten insgesamt 60'000 Franken.

Hören
Drucken
Teilen

(sda) Der Verein «Varieté Caleidoskop» kauft das Jahrmarkt-Schaubudenzelt des ehemaligen «Broadway Varieté», und setzt die 70-jährige Geschichte fort. Initiantin Claudia Kienzler und ihr Team zeihen mit Wagen und Traktoren durch die Schweiz und bieten ein Kulturprogramm aus Artistik, Musik, Theater, Tanz, Komik und Kulinarik. Dieses Projekt unterstützt das Migros-Kulturprozent mit 30'000 Franken, teilte die Genossenschaft Migros Luzern am Montag mit.

20'000 Franken gehen an das Filmbüro Zentralschweiz. Betrieben vom Verein «Film Zentralschweiz» sei das Büro die wichtigste Drehscheibe für die Zentralschweizer Filmbranche und trage zu deren Stärkung bei, heisst es weiter.

Das dritte Siegerprojekt «kultz.ch» erhält einen Beitrag von 10'000 Franken. Die neue Online-Plattform für Kultur und Satire will eine fundierte, spartenübergreifende Berichterstattung über die Zentralschweizer Kulturlandschaft bieten.

Seit 2013 unterstützte die Migros Luzern 46 Projekte mit insgesamt 735'000 Franken. Ab 2020 verzichtet sie auf die Ausschreibung des Zentralschweizer Förderpreises. Die finanziellen Mittel werden künftig in die reguläre kulturelle Förderung der Migros Luzern integriert.