VBL: EM-Fernsehübertragung in den Bussen

Nun beginnt die Fussball-Europa-meisterschaft. VBL-Fahrgäste können in den beiden «Hopp-Schwiiz»-Bussen live mitfiebern.

Drucken
Teilen
Ab Samstag kann in den beiden «Hopp-Schwiiz»-Bussen live mitgefiebert werden. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Ab Samstag kann in den beiden «Hopp-Schwiiz»-Bussen live mitgefiebert werden. (Bild Adrian Stähli/Neue LZ)

Ab Samstag können in den beiden «Hopp-Schwiiz»-Bussen der VBL die EM-Fussballspiele live verfolgt werden, teilt das Unternehmen mit.

Die VBL wollen so die Attraktivität des Busfahrens während der Fussballspiele der Euro 2008 erhöhen.

Übertragungsqualität nicht immer perfekt
Die beiden erwähnten Fahrzeuge wurden mit entsprechenden Empfängern ausgerüstet, die die Übertragung der von SF übertragenen Fussballspiele er-lauben. Die Übertragung erfolgt laut Mitteilung auf dem rechten Monitor der bereits installierten Doppelbildschirme. Der linke Bildschirm diene weiterhin der Vermittlung des aktuellen Linienverlaufs.

Die Qualität des Fernsehempfangs sei allerdings standortabhängig, schreibt die VBL. Je nach Standort des Busses, der ja umherfährt, sind kleinere Störungen nicht ausgeschlossen. Ausserdem halten die VBL fest, dass die Übertragung ohne Ton erfolgt, weil sich sonst einige Fahrgäste gestört fühlen könnten.

ana