VBL: Shuttlebusse und Bus-Ausfälle in Luzern

In der Stadt Luzern sind die Busse der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) tagsüber wegen des Schnees zum Teil eingeschränkt und teilweise auch gar nicht gefahren. Die Lage hat sich im Moment normalisiert.

Drucken
Teilen
Die 7ner-Linie fährt zurzeit nur noch bis zum Luzernerhof. (Archivbild René Meier/Zisch)

Die 7ner-Linie fährt zurzeit nur noch bis zum Luzernerhof. (Archivbild René Meier/Zisch)

«Alles was bergauf geht, ist schwer», sagt Beat Nater, Betriebschef der VBL, zum Busbetrieb in der Stadt Luzern am Mittwochmorgen. Zwar würden alle Busse auf Winterpneus und die Kleinbusse auch auf Schneeketten fahren, doch das aktuelle Wetter mache den Bussen generell Probleme. Gegen Abend konnte Nater jedoch Entwarnung geben: «Alle Linien verkehren wieder.»

Allerdings können aktuelle Informationen zum Zustand auf dem VBL-Netz weiterhin unter der Telefonnummer 0840 825 825 eingeholt werden.

Beat Nater befürchtet, dass am Abend neue Schneefälle zu weiteren Behinderungen führen könnten und zählt auf die Geduld der Passagiere. Trotz der massiven Störungen im Liniennetz der VBL seien kaum negative Reaktionen eingegangen.

ana

Impressionen aus Luzern: