Velofahrerin stirbt nach Unfall mit Linienbus

Am Mittwochabend kam es in Ebikon zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem E-Bike. Die 71-jährige Velofahrerin zog sich dabei so schwere Verletzungen zu, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.

Drucken
Teilen
Der Unfall ereignete sich auf der Oberdierikonerstrasse in Ebikon. (Bild: maps.search.ch)

Der Unfall ereignete sich auf der Oberdierikonerstrasse in Ebikon. (Bild: maps.search.ch)

Am Mittwoch, um zirka 17 Uhr, war eine 71-jährige Frau mit ihrem E-Bike auf der Oberdierikonerstrasse in Ebikon Richtung Zentralstrasse unterwegs. Sie wurde durch eine weitere Velofahrerin begleitet. Zur gleichen Zeit fuhr ein 65-jähriger Chauffeur mit seinem Linienbus hinter den Velos in die gleiche Richtung.

Als der Chauffeur zum Überholen ansetzte, fuhr die 71-Jährige nach links. Dabei kam es laut Mitteilung der Luzerner Polizei vom Donnerstag zwischen ihr und dem Bus zur Kollision. Die Frau erlag ihren Verletzungen noch auf der Unfallstelle. Die zweite Velofahrerin und der Chauffeur des Linienbusses blieben unverletzt.

Die Oberdierikonerstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr Ebikon organisiert.

pd/bep

Die Polizei sucht Zeugen, welche zum Unfallhergang Angaben machen können. Diese werden gebeten, sich mit der Luzerner Polizei, Telefon 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.