VELOKURIER: Luzernerin holt WM-Gold im Bergzeitfahren

Renate Bucheli aus Luzern ist die schnellste Velokuierin der Welt im Bergzeitfahren. An den Weltmeisterschaften der Velokuriere in Lausanne hat Bucheli die Goldmedaille gewonnen.

Drucken
Teilen
Renate Hunkeler bei ihrer Goldfahrt. (Bild: PD)

Renate Hunkeler bei ihrer Goldfahrt. (Bild: PD)

An den Weltmeisterschaften der Velokuriere in Lausanne vom Wochenende fuhr keine schneller die 700 Meter lange Strecke bergauf als Renate Bucheli von der Velokurier Luzern-Zug GmbH. Die 70 Höhenmeter überwand sie in einer Zeit von 2:30.517 Minuten und liess so alle ihre Mitkonkurrentinnen hinter sich.

Für das Mainrace, der Kuriersimulation und Königsdisziplin, qualifizierte sich Renate Bucheli für den Final wo sie auf den 2. Platz fuhr. Dieser wurde ihr jedoch nachträglich wegen eines Fahrfehlers aberkannt, wie die Velokurier Luzern-Zug GmbH am Montag mitteilte.

Neben Renate Bucheli qualifizierten sich auch Erika Bütler aus Zug und Severin Haupt aus Luzern für den Final. Für Podestplätze reichte es jedoch nicht.

pd/zim