Veloweg im Krienser Zentrum bleibt vorerst bestehen

Der Stadtrat lehnt eine Verlegung der Route auf die Quellenstrasse ab.

Merken
Drucken
Teilen

(std) Der Velo- und Fussweg vor dem Gewerbegebäude zwischen dem Krienser Dorfplatz und der Fenkernstrasse bleibt bestehen. Das schreibt der Stadtrat im Bericht zu einem FDP-Postulat, das aus Sicherheitsgründen die Prüfung einer Verlegung des Velowegs an die Quellenstrasse gefordert hatte. Die Platzverhältnisse vor dem Gewerbegebäude seien eng, weil die Geschäfte teils den Aussenraum beanspruchten, so die FDP. Hier eine Karte der betreffenden Stelle:

Eine Verlegung hätte für Velofahrer einen «erheblichen Umweg» zur Folge, schreibt nun der Stadtrat. Zudem befänden sich bei der Quellenstrasse viele Autoabstellplätze, was vermehrt zu gefährlichen Situationen zwischen parkierenden Autos und Velos führen würde. Weiter müssten für einen Veloweg auf der Quellenstrasse Parkplätze aufgehoben werden. Ausserdem wäre das Einverständnis der Grundeigentümer nötig, weil die Quellenstrasse eine Privatstrasse sei.

Allerdings führt die Stadt gemeinsam mit dem Kanton 2020 eine Testplanung für die Kantonsstrasse im Zentrum von Kriens durch. Möglicherweise ergebe diese eine neue Lösung für den entsprechenden Veloweg. Die Stadt will sich mit 300'000 Franken an dieser Testplanung beteiligen.