Vereinfachtes Schatzungswesen im Kanton Luzern: Bestimmungen treten 2022 in Kraft

Mit einem vereinfachten Schatzungswesen will der Kanton Luzern pro Jahr 1,5 Millionen Franken sparen. Das soll ab nächstem Jahr gelten, auch wenn es Verzögerungen gibt.

Hören
Drucken
Teilen

(avd) Im Kanton Luzern wird das Schatzungswesen vereinfacht. Der Kantonsrat hatte dazu am 9. September grünes Licht gegeben; die Referendumsfrist lief ungenutzt ab, wie der Kanton mitteilt. Die Ausgestaltung der neuen Bewertungsmethode fällt allerdings aufwendiger aus und die gesetzlichen Bestimmungen treten ein Jahr später als geplant in Kraft, nämlich am 1. Januar 2022. Trotzdem könne das Kosteneinsparungsziel von 1,5 Millionen Franken pro Jahr schon ab 2021 erreicht werden. Das Projekt wirkt steuerneutral

Mehr zum Thema