VERFÄRBUNG: Der giftgrüne Buoholzbach von Dallenwil

Nicht schlecht gestaunt hat man am Dienstagabend in Dallenwil: Der Buoholzbach floss giftig grün ins Tal und in die Engelbergeraa. Auslöser der Bachverfärbung war das Elektrizitätswerk Nidwalden.

Drucken
Teilen
Der verfärbte Buholzbach. (Bild Wäli Kammermann/Neue NZ)

Der verfärbte Buholzbach. (Bild Wäli Kammermann/Neue NZ)

Gemäss Direktor Christian Bircher wurde der Färbeversuch im Zusammenhang mit einem geplanten Wasserkraftwerk Buoholzbach gemacht. Es ging darum, den Zusammenhang zwischen der Frongadmenquelle und dem Bach herauszufinden. Der Versuch im Gebiet Hasenmatt war mit den Behörden abgesprochen, wie eine Nachfrage beim Amt für Umwelt ergab.

red