Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vergewaltigung Emmen: «Dieser Fall macht uns alle sehr betroffen»

Der zuständige Luzerner Staatsanwalt Thomas Reitberger (45) sagt, was es heisst, einen Fall zu sistieren, und warum man mit der Sendung «Aktenzeichen XY» noch zuwartet.
Thomas Reitberger, zuständiger Luzerner Staatsanwalt. (Bild: PD)

Thomas Reitberger, zuständiger Luzerner Staatsanwalt. (Bild: PD)

Thomas Reitberger, wie gehen die Ermittler, die 21/2 Jahre an diesem Fall gearbeitet haben, damit um, dass dieser nun sozusagen eingestellt wird?

Der Fall wurde nicht eingestellt, sondern sistiert. Das heisst, die Ermittlungen werden umgehend wieder hochgefahren, sobald neue Erkenntnisse oder Hinweise vorliegen. Daneben laufen regelmässig Abklärungen zur Täter-DNA weiter. Für alle in die Ermittlung involvierten Personen ist es wichtig, dass der Täter gefasst werden kann. Im Moment haben wir jedoch alle Hinweise abgearbeitet, und die möglichen Ermittlungsansätze sind ausgeschöpft.

So ist demnach auch die TV-Sendung «Aktenzeichen XY ... ungelöst» derzeit kein Thema?

«Aktenzeichen XY» macht dann Sinn, wenn wir mehr Informationen zum Täter haben. Nur dann können wir auch die Bevölkerung um Mithilfe bitten. Mit dem knappen Signalement, welches uns bekannt ist, würden wir kaum zu neuen Erkenntnissen kommen. Die Sendung bleibt für uns aber eine mögliche Option.

Die Polizei hat alles unternommen, um den Täter zu finden. Trotzdem fehlt von ihm jede Spur. Ist das ein Ausnahmefall oder schon öfters vorgekommen?

Es gibt diesbezüglich keine Normal- oder Ausnahmefälle. Fest steht: Dieser Fall ist im Kanton Luzern einzigartig und macht uns alle sehr betroffen. Und ja, wir haben alle möglichen Ermittlungsansätze ausgeschöpft. Dass wir seine DNA haben, ist von grosser Bedeutung und eine wichtige Spur.

Wie stehen die Chancen, den Täter nach 21/2 Jahren noch zu fassen?

Wir setzen alles daran, dass er ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden kann. (kuy)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.