VERHAFTUNG: Mutmasslicher Einschleichdieb festgenommen

Die Kantonspolizeien aus Luzern und Schwyz haben einen Einschleichedieb festgenommen, dem 34 Vergehen und einen Deliktsbetrag von über 10'000 Franken zur Last gelegt werden.

Drucken
Teilen

Die zwei Kantonspolizeien konnten in Zusammenarbeit anfangs September einen 18-jährigen Thailänder an seinem Aufenthaltsort in Küssnacht am Rigi festnehmen. Dieser wurde verdächtigt, mehrere Einschleichediebstähle begangen zu haben. 

Wie die Kapo Luzern in einer Mitteilung weiter schreibt, konnten im Laufe der Ermittlungen insgesamt 34 Straftaten aufgeklärt werden, die in verschiedenen Kantonen begangen wurden. 

Es handelt sich dabei hauptsächlich um Delikte wie Einschleichediebstahl, Einbruchdiebstahl und betrügerischen Missbrauch einer Datenverarbeitungsanlage. Der Deliktsbetrag beläuft sich auf ca. 10'500 Franken und der Sachschaden auf ca. 1'400 Franken.

Der Mann habe angegeben, das Geld für den Lebensunterhalt verwendet zu haben. Er sei zwischenzeitlich aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

kst