VERKEHR: Abbiegeverbot Bahnhof: Neustadt versinkt im Stau

Seit dem neuen Verkehrsregime auf der Pilatusstrasse leidet die Neustadt unter massivem Mehrverkehr. Anwohner sorgen sich um das Helvetiagärtli.

Yves Portmann
Drucken
Teilen
An der Moosstrasse in der Neustadt herrscht reger Verkehr. Hier eine Aufnahme vom letzten Freitag. (Bild Nadia Schärli)

An der Moosstrasse in der Neustadt herrscht reger Verkehr. Hier eine Aufnahme vom letzten Freitag. (Bild Nadia Schärli)

«Die Situation auf der Moosstrasse hat sich massiv verschlechtert», sagt Anwohnerin Astrid Niederberger. Seit Ende September können Autos vom Pilatusplatz aus nicht mehr direkt Richtung Bahnhof oder KKL fahren – die rechte Fahrspur ist den Bussen vorbehalten. Die Autos werden seither via Moosstrasse und Bundesplatz auf die Zentralstrasse umgeleitet. «In den Stosszeiten stehen die Autos auf der Moosstrasse permanent – es gibt kaum ein Durchkommen», so Niederberger. Bei der Stadt Luzern können noch keine Aussagen zu den Auswirkungen des Abbiegeverbots beim Bahnhof auf die Situation in der Neustadt gemacht werden. Man sei mit der Verkehrszählung in Verzug, sagt Roland Koch, Bereichsleiter Verkehr. Bis Mitte Januar werde man exakte Daten liefern können.

Yves Portmann

So sieht das neue Verkehrsregime zwischen Pilatusstrasse und Bundesplatz aus. (Bild: Grafik Neue LZ)

So sieht das neue Verkehrsregime zwischen Pilatusstrasse und Bundesplatz aus. (Bild: Grafik Neue LZ)