VERKEHR: Die Geissbachbrücke ist einsturzgefährdet

Weil die Gefahr besteht, dass die Geissbachbrücke einstürzt, wird die Brücke mit einer Betonplatte verstärkt. Deshalb bleibt die Brücke vorübergehend gesperrt.

Drucken
Teilen

Die Gemeindeverwaltung Buttisholz schreibt in einer Mitteilung, dass die Geissbachbrücke (Brücke über die Rot zwischen Arig und Rüediswil) provisorisch mit einer Betonplatte verstärkt werden muss. Der Grund: Es besteht Einsturzgefahr.

Deshalb wird die Brücke vom 9. bis 16. August gesperrt. Eine Umleitung wird signalisiert und führt über eine Güterstrasse. Für die Fussgänger wird ein provisorischer Steg errichtet. Für die spätere Totalsanierung muss ein Projekt erarbeitet werden.

Die Brücke befindet sich auf Ruswiler Gemeindegebiet.

sab