Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VERKEHR: FDP und SVP bekämpfen Bus-Priorisierung

SVP und FDP sind gegen die Aufhebung von Busbuchten. Gibts an der Kantonsratssitzung Hilfe von der CVP, fliegt diese Massnahme aus dem ÖV-Bericht.
Luca Wolf
Keine Busbucht im Stampfli in Obernau (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Keine Busbucht im Stampfli in Obernau (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Die geplante Aufhebung von einigen Busbuchten auf der Linie 1 zwischen Kriens und Ebikon zur Förderung des öffentlichen Verkehrs (ÖV) wird sehr kontrovers diskutiert. Nachdem sich SVP-Kantonsrat Daniel Keller und der Krienser Gewerbeverband mit massiver Kritik über diese Massnahmen mokiert haben (siehe Links), fällt der definitive Entscheid bald im Kantonsrat. Dieser wird an seiner Sitzung vom 31. März/1.April über den ÖV-Bericht 2014 bis 2017 debattieren.

Nach der SVP stellt sich nun auch die FDP gegen die Aufhebung von Busbuchten. Das bringe dem ÖV zu wenig, und schade dem Autoverkehr zu viel. Nun dürfte ausschlaggebend sein, wie sich die CVP verhält. Vor ihrer Fraktionssitzung übernächsten Mittwoch könne man jedoch noch nichts dazu sagen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.