Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VERKEHR: Kollision im Hirschengraben – Staus in und um Luzern

Viele Auto- und Busfahrer sind am Donnerstagabend im Feierabendverkehr steckengeblieben. Es staute auf Hauptverkehrsachsen der Stadt Luzern und auf den Autobahnen A14 und A2 in Richtung Luzern. Grund ist vermutlich ein Unfall im Hirschengraben.
Beim Schwanenplatz war um 17.15 Uhr für Autos und Busse kein Vorwärtskommen. (Bild: Stefanie Nopper/luzernerzeitung.ch)

Beim Schwanenplatz war um 17.15 Uhr für Autos und Busse kein Vorwärtskommen. (Bild: Stefanie Nopper/luzernerzeitung.ch)

Im Hirschengraben ist es am Donnerstag um 16.40 Uhr zu einen Zusammenstoss von zwei Autos gekommen. Nach Angaben von Urs Wigger, Mediensprecher der Luzerner Polizei, hat es keine Verletzten gegeben, die Unfallstelle war rund eine Stunde später bereits wieder geräumt.

Obwohl der Polizeisprecher aufgrund seiner Informationslage keine offizielle Bestätigung abgeben konnte, dürfte klar sein: Der Unfall mitten im Feierabendverkehr war wohl die Ursache für eine grossräumige Staulage auf den Strassen. Der motorisierte Verkehr blieb in den Hauptverkehrsachsen der Stadt Luzern stehen, lange Autoschlangen gab es auf den Autobahnen A2 und A14 in Richtung Luzern. Auch nach mehr als zwei Stunden stockte der Verkehr noch auf den beiden Autobahnen.

cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.