VERKEHR: Kriens gegen Car-Parkplatz im Mattenhof

Sollen Touristencars künftig im Mattenhof halten? Die Idee der SP erntet vernichtende Kritik – ausser von der Zentralbahn.

Drucken
Teilen
Die S-Bahn-Haltestelle Kriens Mattenhof. Von hier sollen die Touristen gemäss SP ins Stadtzentrum fahren. Die Cars würden derweil auf der Wiese im Hintergrund parkieren.

Die S-Bahn-Haltestelle Kriens Mattenhof. Von hier sollen die Touristen gemäss SP ins Stadtzentrum fahren. Die Cars würden derweil auf der Wiese im Hintergrund parkieren.

Der Vorschlag der SP, auf dem Grundstück Mattenhof II in Kriens ,einen Parkplatz für Touristen-Cars zu errichten, stösst auf breite Ablehnung. Das Grundstück gehört der Stadt Luzern. Die bürgerlichen Parteien, die Stadt Luzern und auch Kriens sprechen sich klar gegen dieses Unterfangen aus. FDP-Grossstadtrat Daniel Wettstein sagt: «Die Idee ist weltfremd.» Der Mattenhof sei zu weit entfernt vom Stadtzentrum mit seinen Uhrengeschäften. «Dann fahren die Reiseleiter auf der Autobahn nämlich gleich weiter nach Interlaken, und die Chinesen und die anderen Touristen kaufen ihre Uhren dort ein», fürchtet Wettstein.

Unterstützung findet die Idee der SP nur bei den Grünen, die bereits im Oktober ein ähnliches Postulat eingereicht haben, – und bei der Zentralbahn. «Wir stehen einem Carparkplatz auf dem Areal Mattenhof grundsätzlich sehr positiv gegenüber», sagt Zentralbahn-Geschäftsführer Renato Fasciati.

Hugo Bischof