Verkehr während 14 Monaten einspurig geführt

14 Monate werden die Tiefbauarbeiten an der Bern- und Luzernerstrasse sowie am Bernweg in Luzern dauern. Während dieser Zeit wird der Verkehr einspurig geführt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Bernstrasse in Richtung Kreuzstutz. (Bild: Archiv Neue LZ)

Die Bernstrasse in Richtung Kreuzstutz. (Bild: Archiv Neue LZ)

Gemäss einer Medienmitteilung des Tiefbauamtes der Stadt Luzern beginnen die Bauarbeiten am 27. Februar. Von der Kanonenstrasse bis Udelbodenrain wird eine neue Kanalisationsleitung sowie neue Werkleitungen für Gas und Wasser gebaut. Die Arbeiter erstellen im Bernerweg die Wasserleitung und einen neuen Elektrorohrblock.

Mit Cityring Baustelle abgestimmt

Die Bauarbeiten werden mit der Baustelle Cityring abgestimmt. Der Verkehr wird einspurig geführt. Zwei Lichtsignalanlagen regeln den Verkehr. Rückstaus und längere Wartezeiten erwarten die Verantwortlichen nur zwischen 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Für Fussgänger ist während der 14-monatigen Bauzeit mindestens eine Strassenseite begehbar. Die Busse der VBL werden fahrplanmässig verkehren. Einzelne Haltestellen werden verschoben.

pd/ks