VERKEHR: Weniger Verunfallte in der Stadt Luzern

Luzern hat den traurigen Spitzenplatz als Stadt mit den meisten Verkehrsunfällen abgegeben. Trotzdem gibt es für die Verkehrssicherheit noch viel zu tun.

Drucken
Teilen
Die Stadt Luzern konnte ihre Unfallzahlen drastisch senken. Im Bild eine Notfallübung im Sonnenbergtunnel. (Archivbild Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die Stadt Luzern konnte ihre Unfallzahlen drastisch senken. Im Bild eine Notfallübung im Sonnenbergtunnel. (Archivbild Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die Stadt Luzern konnte ihre Unfallzahlen drastisch senken. Während sie in den vergangenen Jahren im Städtevergleich jeweils am schlechtesten abschloss, hat sie nun mehrere Städte überholt. Grund dafür sind diverse Massnahmen, die eingeleitet wurden: So hat die Stadtverwaltung alle Fussgängerstreifen überprüfen lassen, in beinahe allen Quartieren Tempo 30 Zonen und verschiedene Velo-Achsen eingeführt.

Doch die Arbeit ist noch lange nicht getan: Der Verkehrs-Club Schweiz proklamiert ein Mobility Pricing, Pro Velo sieht in der Langsamverkehrsachse den Schlüssel und der Touring Club Schweiz Sektion Waldstätte will die Fussgängerstreifen nachts hell beleuchten lassen.

Hinweis: Vergleich zur Verkehrssicherheit in den zehn grössten Städten »