VERKEHRSHAUS: Die neue Halle Strassenverkehr ist eröffnet

Zum 50. Geburtstag des Verkehrshauses ist am Freitag in Luzern die neue Halle Strassenverkehr eröffnet worden. Modern, spektakulär und multifunktional kommt sie daher.

Drucken
Teilen
Die Frontseite der neuen Halle Strassenverkehr (Bild Photopress)

Die Frontseite der neuen Halle Strassenverkehr (Bild Photopress)

Die neue Halle Strassenverkehr ist schon von weitem ein Blickfang: 344 weisse, blaue und grüne Verkehrstafeln aus allen Teilen der Schweiz bilden die Front. 

Interaktives Autotheater
Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von 2000 m2 beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater sowie verschiedenste individuell gestaltete Themeninseln wie Sicherheit, Nutzverkehr, Berufswelt Auto, Visionen im Wandel sowie ein Schauatelier mit Fahrzeugen von 1860 bis 2005.

Museum «on demand»
«Das Neue ist, dass jeder Besucher sich selbst den Besuch zusammenstellen kann», wie This Oberhänsli, Konservator in der neuen Halle, sagt. Aus 42 Paletten und über 80 Fahrzeugen stellt sich der Besucher so sein Wunschprogramm zusammen und wird interaktiv über das ausgewählte Fahrzeug informiert.

Wichtiger Moment fürs Verkehrshaus
Die Inbetriebnahme der neuen Halle sei ein ganz wichtiger Moment für das Verkehrshaus, so Direktor Daniel Suter. «Endlich wird dem Strassenverkehr die Bedeutung gegeben, die es verdient hat».

Schilderwald mit Witzen versehen
Die neuen Signaltafeln auf einer Fläche von 1600 m2 sind extra für das Verkehrshaus konzipiert worden. Es seien absolut identische und authentische Schilder. «Wir haben aber auch ein paar Witze eingebaut», schmunzelt Daniel Schlup, Leiter Ausstellung und Vermittlung des Verkehrshauses.

Ebenso wurde die neu gestaltete, Freiluftarena mit Verkehrsgarten und Strassenbauarena eröffnet

René Meier

HINWEIS
Zeitungsdoppelseite mit mehr Informationen zum Jubiläum »

Einblicke in die neue Halle Strassenverkehr: