VERKEHRSHAUS: Reise zum Mars mit kompetenter Begleitung

Am 24. Februar wird im Verkehrshaus in Luzern der Dokumentarfilm «The Marsdreamers» vorgestellt. Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde statt, an der auch ein Astronaut beteiligt ist.

Drucken
Teilen
Standbild aus dem Film «The Marsdreamers», der im Imax und im Stattkino in Luzern gezeigt wird. (Bild Photopress/Verkehrshaus)

Standbild aus dem Film «The Marsdreamers», der im Imax und im Stattkino in Luzern gezeigt wird. (Bild Photopress/Verkehrshaus)

Am Mittwoch, 24. Februar, präsentieren das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern und das Stattkino im Imax-Filmtheater den Dokumentarfilm «The Marsdreamers», heisst es in einer Mitteilung des Museums.

Im Dokumentarfilm von Regisseur Richard Dindo geben Wissenschaftler, Schriftsteller, Architekten und Ingenieure Einblick in ihre Träume und Utopien über eine Reise zum Mars. 

Danach findet eine Gesprächsrunde statt, an der neben dem amerikanischen Mond-Astronauten Edgar D. Mitchell auch die Astrophysikerin Barbara Burtscher und der Regisseur Richard Dindo teilnehmen. Moderiert wird das Gespräch durch den Raumfahrtexperten Bruno Stanek.

Der Film läuft ausserdem vom 18. Februar bis 10. März im Stattkino Luzern.

ana

HINWEIS
Türöffnung: 18.45 Uhr, Filmstart: 19.10 Uhr.
Gesprächsrunde: 20.45 Uhr mit anschliessender
Möglichkeit für Fragen aus dem Publikum.
Ende: ca. 21.45 Uhr.
Der Eintrittspreis beträgt 25 Franken.