VERKEHRSHAUS: «Swiss Aerospace Cluster» gegründet

Der «Swiss Aerospace Cluster» soll sowohl die führenden Unternehmen aus der Luft- und Raumfahrt und der Satellitennavigation als auch Hochschulen und Forschungsinstitutionen vernetzen .

Drucken
Teilen
Die Gründung wird auch im Bild festgehalten. (Bild pd)

Die Gründung wird auch im Bild festgehalten. (Bild pd)

Der neue Verein soll kleine und mittlere Aerospacefirmen fördern, mit einer Kommunikations- und Exportplattform für einen einheitlichen Marktauftritt sorgen und damit den Werkplatz Schweiz stärken.

Wie aus der Medienmitteilung weiter hervorgeht, haben Vertreter der führenden Unternehmen aus der Aerospace-Branche am Freitag den «swiss aerospace cluster» gegründet und Vorstand, Fachbeirat sowie Geschäftsführer bestimmt. Fast 100 Gäste hätten an der Gründungsversammlung im Verkehrshaus teilgenommen.

Umrahmt wurde der Gründungsanlass durch die Vernissage Sonderausstellung «100 Jahre Luftschiffstation Luzern» und die Übergabe einer Gedenkplakette durch den Aeroclub der Schweiz an das Verkehrshaus. Die «Patrouille Suisse» grüsste mit einem Überflug über das Verkehrshaus die geladenen Gäste und bildete den würdigen Abschluss dieser Veranstaltung.

Wie es in der Mitteilung weiter heisst, sei «swiss aerospace cluster» ein agiles Branchen-Netzwerk mit Querschnittsfunktion, das die Entwicklungsdynamik steigern und innovative Projekte fördern würde, heisst es weiter. Zusammen mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Behörden werde der neue Verein einen wesentlichen Beitrag zum Wissens- und Technologietransfer (WTT) leisten und die Zusammenarbeit mit der Europäischen Raumfahrtbehörde ESA, mit den Europäischen Aerospace Clustern und mit verwandten Organisationen aus anderen Ländern erheblich vereinfachen und verbessern.


kst