Verkehrskontrolle: Jeder zweite Lenker verzeigt

Die Luzerner Polizei hat bei einer Schwerverkehrskontrolle im Raum Sursee 21 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei kam es zu zehn Beanstandungen, ein Fahrzeug wurde sofort aus dem Verkehr gezogen.

Drucken
Teilen

Am Mittwochnachmittag wurde in der Region Sursee eine Schwerverkehrskontrolle durchgeführt. Während vier Stunden wurden 21 Fahrzeuge einer technischen und die Personen einer polizeilichen Kontrolle unterzogen, wie die Luzerner Polizei am Donnerstag mitteilte.

Insgesamt wurden zehn Lenker wegen diversen Übertretungen in Bezug auf Gewicht, der Betriebssicherheit oder wegen Nichteinhalten der Arbeits- und Ruhezeitverordnung zur Anzeige gebracht. Ein Fahrzeug wurde wegen ungenügender Bremsleistung und abgelaufenen Pneus sichergestellt.

pd/zim